Übers Jahr viel los im Moos!

Wettbewerb zum Freisinger Umwelttag 2022

von Nico

Die Stadt Freising hat zu einem Fotowettbewerb im Rahmen des diesjährigen Umwelttages aufgerufen. Bis 30.04.22 konnten Fotos, Videos, Malereien und Bastelarbeiten eingereicht werden. Auch ich habe drei Aufnahmen aus dem Freisinger Moos beigesteuert. Gestern Abend war die Eröffnung der Ausstellung in der Stadtbibliothek.

Bis einschließlich 25. Juni kann nun mit einer Abstimmungskarte je ein Favorit aus den Kategorien “Malen – Zeichnen – Basteln” und “Foto – Film – Video” gewählt werden.

Es wurden insgesamt rund 100 Arbeiten eingereicht. Bei der Vernissage gestern Abend konnte ich bereits meine beiden Favoriten wählen und bin auch mit den Veranstaltern und dem einen oder anderen Künstler ins Gespräch gekommen.

Hier zeige ich euch meine drei Aufnahmen:

Nummer in der Ausstellung: 74

Störche am Buffet

Wer meine Fotochallenge im letzten Jahr verfolgt hat, wird das Bild vermutlich schon gesehen haben. Die beiden Störche habe ich am Weg von der Arbeit nach Hause gesehen.

Ein reich gedeckter Tisch hat auf sie in der feuchten (oder eher klatschnassen) Wiese in der Nähe der Brücke über die Westtangente gewartet.

Viel los im Moos!

Als stadtnahes Schutzgebiet ist im Freisinger Moos immer was los: Mensch und Tier teilen sich den Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum.

Oft kommt man sich dann ganz nah. Großartige Naturerlebnisse warten zu jeder Jahreszeit auf Neugierige.

Das Foto habe ich hauptsächlich eingereicht, weil es für mich eine sehr bildliche Darstellung des Wettbewerbsmottos ist.

Nummer in der Ausstellung: 75
Nummer in der Ausstellung: 76

Familienportrait der Rehs

Dieses Bild ist für mich mit das Schönste aus meinen drei Aufnahmen. Lange Zeit habe ich an einem Versteck an einem Abend im März ausgeharrt. Ich wollte an dem sonnigen Tag unbedingt ein paar Rehe vor die Linse bekommen.

Nach etwa zwei Stunden und kurz bevor die Sonne hinter den Hügeln verschwand, haben sich dann diese sechs Rehe in nicht allzu großer Entfernung an einem Graben aufgestellt. Fast wie für ein Familienbild.

Abstimmung in der Stadtbibliothek

Ich freue mich natürlich über jede einzelne Stimme, die meinen Fotos zugedacht wird. Unabhängig davon möchte ich aber auch eine Empfehlung für die Ausstellung im Allgemeinen geben. Viele tolle Werke wurden eingereicht und man kann durch die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Landschaft ganz neue Einblicke gewinnen.

Die Nummern meiner drei Fotos habe ich unter die Bilder oben geschrieben. 😉

Abstimmungsurne
Wettbewerbsaufruf

Die Fotos, Filme und Videos können zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek im Untergeschoß angeschaut werden, während die Malereien, Zeichnungen und Bastelarbeiten im Erdgeschoß zu finden sind.
Abstimmungskarten gibt es in der Stadtbibliothek, wo auch die Urne zur Abstimmung steht.

Weitere Informationen zu den Freisinger Umwelttagen sind auf der Website der Stadt Freising zu finden.

 412 total views,  2 views today

Vielleicht auch interessant?

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.