Miniatureffekte

von Nico

Städte wie Modelle aussehen zu lassen, ohne dass sie es sind. Irgendwie klingt das auch ein bisschen nach der Jobbeschreibung für einen Geodaten-Ingenieur (digitaler Zwilling). Hier geht es aber um die Verschiebung der Schärfeebene in einem Foto, so dass es aussieht als hätte man ein Modell fotografiert.

Meine letzte Reise des Jahres 2023 hat sich dafür sehr angeboten: Vom Montjuïc in Barcelona bietet sich ein fabelhafter Ausblick über die katalanische Metropole. Hauptmotiv für mich war die Sagrada Familia.

Die gigantische Kirche im Stadtteil Eixample sticht sehr aus den Wohnblocks heraus. Und als hätte ich es genau so bestellt, erstrahlte das Bauwerk zum Sonnenuntergang im Abendlicht, während der Rest der Metropole schon mehr oder weniger im Dunkel lag. Ein einmaliger Anblick für mich.

Da ich kein Tilt-Shift-Objektiv habe, entstand das Bild mit meinem “normalen” Teleobjektiv. Den Miniatureffekt habe ich dann zuhause am Rechner mit Photoshop hinzugefügt. Dort gibt es einen entsprechenden Weichzeichnungsfilter. Um den Eindruck einer Modelllandschaft noch zu verstärken, habe ich die Sättigung im Bild noch hochgedreht.

Links das Bild aus der Kamera, rechts mit Miniatureffekt

Der Miniatureffekt kommt meiner Meinung nach nicht ganz heraus. Stärkeres Weichzeichnen würde diesen zwar verstärken, aber das Motiv zerstören.

Meine Vermutung ist, dass meine Perspektive zu flach ist. Bei einem steileren Blick auf die Stadt hinab würde der Effekt wohl besser zur Geltung kommen. Mal sehen bei welcher Gelegenheit ich das ausprobiere…

Loading

Vielleicht auch interessant?

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.