Mit Unschärfe arbeiten

von Nico

Der Fotograf Michael Orton hat durch Mehrfachbelichtung den “verträumten” Look von Aquarellbildern nachgeahmt. Durch die Kombination einer scharfen und einer leicht unscharfen Aufnahme kommt der Effekt zustande.

Für dieses Projekt habe ich den Effekt nicht über eine Mehrfachbelichtung erzeugt, sondern habe ihn mittels Software in Photoshop erzeugt.

Die Szene ist an einem der letzten Öffnungstage des Staudensichtungsgartens entstanden. Es war noch mal ein wunderbar schöner Herbsttag und die abendliche Sonne hat das nötige Gegenlicht für den Effekt geliefert:

Loading

Vielleicht auch interessant?

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.