Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schreiben mit Licht

Heute Abend haben Caro und ich mit Licht geschrieben und gemalt. Schaut hier mal rein.

Lightpainting macht mir immer viel Spaß. Man sieht das fertige Bild erst nach der Belichtung. Auch wenn mir meistens Fehler schon beim Belichten auffallen, so lassen sie sich nicht mehr korrigieren. Die ganze Szene muss – so aufwendig sie auch arrangiert sein mag – von vorne starten.

Heute ging zwar alles glatt, aber trotzdem brauchte es ein paar Anläufe bis das Ergebnis wie gewünscht war. Seht hier die beiden Bilder, die ich zeigen möchte.

Eine weitere, große Herausforderung beim Lightpainting und insbesondere beim Lightwriting besteht darin, dass man alles spiegelverkehrt aufzeichnen muss. Im Beitrag zum Thema „Schrill“ habe ich schon gezeigt, dass das manchmal in die Hose geht…

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.