Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bekanntes auf unbekannte Weise

Wer schonmal in Freising war, oder mit dem Flugzeug am Münchner Flughafen gelandet ist, der wird die beiden Türme des Freisinger Doms wahrscheinlich kennen. Obwohl ich sie schon des Öfteren fotografiert habe, zeige ich sie heute mal aus einer anderen Sicht.

Bekanntes auf unbekannte Weise zu zeigen ist eine Aufgabe, die ich mir für die nächste Städtereise merken werde. Beim Lesen der Aufgabe ist mir sofort der Dom in Freising eingefallen und parallel dazu der silberne Airstream, aus dem heraus Essen und Trinken verkauft wird, im Innenhof der Domanlage.

Wie es der Zufall so will, war heute auch noch einer der strahlendsten, blauen Himmel. Also rauf auf den Domberg und raus mit der Kamera. Ein Fehler in der Speicherkarte zwang mich aber dazu nochmal abzusteigen und nach dem Erwerb einer neuen SD-Karte wieder hochzulaufen.

Ganz ideal ist die Position des Foodtrucks in Relation zu den Türmen zwar nicht. Doch ich finde, dass das entstandene Bild doch gut passt.

ISO 100, 50mm, f/11, 1/200s

Von den vielen Bauarbeiten ist noch eine dünne Staubschicht auf dem Mobil, was zu einem matten Ton der Spiegelung führt. Aber so wirkt das Bild als wäre es auf einer Städtereise entstanden.

Und ihr wisst nun, dass man direkt vorm Freisinger Dom was zu Essen bekommen kann. Hier geht’s zur Facebookseite des Foodtrucks: Link zu Facebook in neuem Tab öffnen.

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.