Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Doppelporträt

Eine Art Doppelporträt ist heute Abend spontan entstanden. Beim Spaziergang auf der Suche nach einer Spiegelfläche haben Caro und ich unsere Nachbarn getroffen. Sie ließen sich kurzerhand für ein ungespiegeltes Doppelporträt „verhaften“. 😉

Den ganzen Nachmittag über habe ich mir den Kopf zerbrochen, wo ich denn ein Doppelporträt aufnehmen könnte und wie genau ich das Bild dann aufbaue ohne, dass die Kamera mit im Bild ist.

Dank der Mithilfe unserer Nachbarn wurden all die Gedanken nicht mehr benötigt und ich konnte den Blick in der Nähe schweifen lassen. Die letzten Strahlen der Abendsonne fielen genau auf die Bushaltestelle neben der Uni und so war die Szene gesetzt:

ISO 800, 50mm, f/1.8, 1/2500s

Wir brauchten zwar alle keinen Bus um nach Hause zu kommen, aber so ließen sich die beiden gut in eine authentische Situation bringen. Nach einem kurzen Zeitcheck dachten wir eigentlich, der letzte Bus wäre an einem Sonntagabend schon abgefahren. Doch weit gefehlt: Bis in die Abendstunden herrscht hier auch sonntags Stundentakt!

Danke an euch beide für’s Modeln. Das kurze, spontane Shooting hat Spaß gemacht. 🙂

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.