Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Fensterlicht

In der Fotoaufgabe des mittlerweile 65. Tages geht es um das Licht am Fenster. Dazu habe ich Caro vor zwei Fenstern positioniert und auch ein bisschen mit dem Rollladen gespielt.

ISO 200, 50mm, f/1.8, 1/200s

Im ersten Bild, welches ich auch als Bild des Tages gewählt habe, stand Caro vor dem Fenster durch das die Sonne gerade direkt mit aller Kraft geleuchtet hat.

Damit die Augen nicht geschlossen werden mussten, haben wir den Rollladen halb heruntergelassen. Dadurch sind auch die Lichtstreifen entstanden, die dem Bild noch mehr Tiefe geben.

Mir persönlich gefällt die Aufnahme wirklich gut. Und ich bin immer wieder aufs Neue von der Abbildungsleistung meines günstigsten Objektivs beeindruckt. Für ca. 150€ erhält man mit dem EF 50mm f/1.8 STM* ein top Produkt! Ich habe noch die alte Variante des Nifty Fifty (EF 50mm f/1.8 II) mit dem etwas lauten Autofokus. Aber es verrichtet seinen Dienst ohne Wenn und Aber. Obendrein war es mit €99 unschlagbar billig.

Für das zweite Foto sind wir kurz umgezogen. Im Esszimmer haben wir eine große Fensterwand durch die am Nachmittag das Licht schön weich hereinkommt. Gegenüber unseres Balkons steht das Nachbarhaus mit seiner weißen Fassade, die als großer Reflektor dient und alles mit Licht flutet.

ISO 100, 50mm, f/1.8, 1/250s

Entsprechend weicher ist die Belichtung in diesem Bild. Mir gefällt auch der Schein von Caros Haaren sehr gut und die Augen kommen enorm gut zur Geltung.

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.