Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gesagt, getan

Bevor es heute Abend auf einen kurzen Fotowalk ging, habe ich mir überlegt welchen Ort ich wie in Szene setzen möchte um dann das im Kopf entstandene Bild umzusetzen.

Mein Ziel hatte ich fest vor Augen. Auf einem Spaziergang ist mir kürzlich ein goldener Schlüssel aufgefallen, der an einer Laterne aufgehängt ist. Damals hatte ich zwar die Kamera dabei, aber nicht ausreichend Brennweite um den Schlüssel so zu fotografieren wie ich es mir vorgestellt hatte.

Da kam die heutige Fotoaufgabe also genau recht um das Bild umzusetzen. Mit meinem EF 300mm f/2.8L IS II USM bewaffnet, zog ich also in die Stadt um mein Bild zu schießen.

ISO 320, 300mm, f/2.8, 1/800s

In meinem Gedächtnis hing der Schlüssel genau so, dass durch einen der zahlreichen Rosenbüsche hindurch ein tolles Bild möglich wäre. Wie sich dann vor Ort herausstellte, hat mir mein Gehirn einen Streich gespielt. Denn an besagtem Rosenbusch war vom Schlüssel Nichts zu sehen.

Dennoch gab es eine Hecke, durch deren belaubtes Geäst eine Art Bilderrahmen um den Schlüssel gelegt werden konnte.

Ich bin mit der Aufnahme eigentlich zufrieden. Ein paar Minuten eher hätte ich dort sein dürfen, dann wäre noch mehr Sonne im Bild. Aber im Großen und Ganzen ist das Bild so wie ich es im Kopf hatte.

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.