Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Versöhnung

Ein sehr abstraktes Thema für die Wochenchallenge. Wie stellt man Versöhnung bildlich dar? Die sieben Stichworte waren mehr oder weniger hilfreich.

Der Vorteil wenn man Urlaub hat ist, dass man viel Zeit hat. Der Nachteil aber ist, dass meine Freunde und Bekannten keinen Urlaub haben und arbeiten müssen. Also stehen sie schonmal nicht als Models bereit. 😉

ISO 2000, 50mm, f/1.2, 1/160s

Entschuldigung

Ein Händeschütteln als Zeichen der Entschuldigung ist schon so alt wie die Entschuldigung an sich – zumindest glaube ich das.

Friede, Freude, Eierkuchen

Sich einfach gemeinsam auf eine Bank setzen, Kuchen essen und die Konflikte begraben. Es könnte so einfach sein. Die Gemeinschaftsbank defür steht jedenfalls schon da.

ISO 320, 79mm, f/4, 1/200s
ISO 200, 24mm, f/4, 1/160s

Kompromiss

Fast alle Entscheidungen und Einigungen sind Kompromisse. Kein Vorteil ohne Nachteil. An diesem Ort werden Kompromisse geschlossen.

Traute Zweisamkeit

Zwei Turteltauben auf dem Zaun. Es ist schon interessant, was man beim Stadtspaziergang so entdecken kann.

ISO 12800, 400mm, f/5.6, 1/500s
ISO 12800, 400mm, f/5.6, 1/400s

Ruhe in Frieden

Konflikte und Probleme sollte man immer schnell aus der Welt schaffen. Man weiß nie, wie viel Zeit einem zur Lösung noch bleibt und irgendwann ist es vielleicht zu spät…

Miteinander auskommen

Hier prallen die Welten aufeinander: Fußgänger*innen, Rad- und Kraftfahrer*innen teilen sich den ohnehin knappen Raum zur Fortbewegung. Mal friedlicher, mal rechthaberischer.

ISO 125, 24mm, f/4, 1/125s
ISO 640, 140mm, f/8, 1/2000s

Weltfrieden

Ginge es uns nicht allen besser, wenn überall Frieden wäre? Auch im Frieden gibt es Streit, aber der kann durchaus zu Verbesserungen führen. Solange sich alle wieder versöhnen, ist doch alles gut – oder?

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.