Veröffentlicht am 1 Kommentar

Vignetten basteln

Am dritten Tag der 365 Tage Fotochallenge hieß das Thema „Vignettenbastelei“. Ein Thema, das mir besonders gut gefällt.

Das Vignettieren ist eine meiner Lieblingsaufgaben in der Bildkomposition. Vor allem mit langen Telebrennweiten macht das einen irrsinnigen Spaß. Hier muss man Perspektiven suchen und sich beim Bildaufbau richtig Mühe geben.

Allerdings bastel ich nicht so gerne, weshalb ich einen Spaziergang unternommen habe um ein geeignetes Setup zu finden. Ich erinnerte mich an eine Situation vor einem Wirtshaus in der Innenstadt und entschied mich dazu die Location aufzusuchen. Auch wenn das bedeutete, dass ich eine Maske tragen müsste. Das stört mich an und für sich nicht wirklich, aber beim Fotografieren beschlägt quasi instantan der Sucher…

Angekommen, stellte ich fest dass noch alles wie vor ein paar Wochen war – nur ohne Schnee. Aber egal – der Eisbär und die Weihnachtsdeko waren noch da.

Jetzt hieß es dann: Vignetten basteln. Wie oben beschrieben, macht mir das mit Telebrennweiten am meisten Spaß. Daher habe ich zuhause auch mein recht neues 100mm Macro auf die Kamera geschraubt. Seht hier das Ergebnis:

Jetzt könnte man wegen der kreisförmigen Lichter der Lichterkette streiten, aber ich finde das Bild gelungen. Wie zufrieden er da ausschaut – genau wie ich als ich daheim war.

Daten zur Aufnahme

Aufgenommen ist das Bild mit der Canon EOS 6D Mark II und dem EF Macro 100mm f/2.8L IS USM mit folgenden Daten:

ISO800, 100mm, f/2.8, 1/20 Sekunde.

Ein Gedanke zu „Vignetten basteln

  1. […] konnte ich dann noch die Technik aus Tag 3 anwenden und einen Busch als Vignette […]

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.