Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Du siehst mich nicht!

Oder etwa doch? In der vierten Aufgabe zur 365 Tage Foto Challenge geht es darum sich bestmöglich im Bild zu verstecken. Quasi wie in einem Wimmelbild.

Aufgrund der derzeit geltenden Beschränkungen durch die Pandemie war mit Gewimmel nicht so sehr zu rechnen. Also habe ich mich – nach Tipp und mit Hilfe von Caro – anderweitig versteckt. Wer findet mich?

Scheinbar unscheinbare Szene.

Im obigen Bild habe ich mich versteckt. Lasst euch nicht ablenken 😉

Daten zur Aufnahme

In diesem Foto habe ich bei ISO800 auf den Auslöser gedrückt. Die Brennweite beträgt 16mm bei Blende f/16 und 30 Sekunden Belichtungszeit. Zum Einsatz kam meine Canon EOS 6D Mark II mit dem EF 16-35mm f/2.8L III USM.

Spoilerbild

Wer mich trotz Adleraugen im obigen Bild nicht erkennen kann, dem helfe ich hier auf die Sprünge. Das Bild nebenan (oder auf dem Smartphone unten) zeigt die Szene aus einem anderen Blickwinkel und ohne meine Wenigkeit.

Spoilerbild.

Na? Jetzt fündig geworden? Ich finde ja, dass ich mir (als unruhiger Grobmotoriker, der ich manchmal bin) durch das 30-sekündige Stillhalten einen kleinen Orden verdient habe. 😀

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.