Magische Schwarzweiss-Fotografie

von Nico
Veröffentlicht: Letzte Änderung am

Vor meinem inneren Auge habe ich mir zum Thema “magische Schwarzweiss Fotografie” einen schwarzen Lavastrand mit einem wolkenverhangenen Himmel vorgestellt. Daraus wurde leider nichts. Aber dafür gab es in der 40. Kalenderwoche des Jahres ein anderes, lohnendes Motiv ganz in der Nähe…

Das Bild nebenan hatte ich schon als Puffer ausgesucht, falls es kein passendes Motiv gegeben hätte. Es zeigt einen Teil der Twin Lakes nahe Bridgeport, Kalifornien. Die Sonne war gerade hinter den Bergen der Sierra Nevada verschwunden und der wolkenlose Himmel hatte eine sehr gleichmäßige Helligkeitsverteilung – da musste ich einfach auslösen.

Dabei bilden die hellen Baumstämme im Vordergrund meiner Meinung nach einen tollen Kontrast zum dunkeln Fels und dem Wasser des Sees.

Doch wie gesagt, habe ich dann in der vierzigsten Woche doch noch mein Motiv gefunden. Es hat sich quasi richtig aufgedrängt – man entkam ihm im Großraum München nur schwer:

Wie eine Insel hebt sich die Theresienwiese Ende September / Anfang Oktober aus dem Münchner Stadtbild hervor: Helle Fahrgeschäfte und Festzelte leuchten in den Nachthimmel. Vom Olympiaturm aus hat man eine ganz gute Aussicht auf das Spektakel:

Aus dem Meer an Lichtern zwischen viel Dunkelheit sticht die Wiesn wie eine Zauberwelt hervor. Und irgendwie ist sie das auch – ich weiß nur nicht, ob ich sie nicht doch der dunklen Magie zuordnen soll? 🤪

Loading

Vielleicht auch interessant?

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.