Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lächeln verboten

Zur heutigen Fotoaufgabe gibt es ein Porträt ohne Lächeln. Ganz natürliche Mimik.

Im Buchwird auf den Fotografen Walter Schels verwiesen, auf dessen Bildern nur selten ein Lachen zu sehen ist.

Aber ich finde, dass man nicht immer Lächeln muss auf Portraits. Manchmal wirkt es schon gestellt und aufgesetzt. Ganz anders die natürliche Mimik eines neutralen Gesichts.

Biometrisch?

Fast schon wie ein biometrisches Foto wirkt das Porträt aus der Frontalen. Sehr intensiv.

Daten zum Bild
ISO800, 100mm, f/2.8, 1/25s

Fragend?

Aus der seitlichen Perspektive wirkt es, als hätte ich Caro bei irgendwas ertappt.

Daten zum Bild
ISO800, 100mm, f/2.8, 1/20s

Die beiden Fotos oben lenken den Fokus deutlich auf die Augen. Die Stimmung ist irgendwie angespannt. Daher habe ich mich letzten Endes für das folgende Bild entschieden:

Geneigte Kopfhaltung

Durch die etwas geneigte Haltung des Kopfs wirkt das Bild nicht so offensiv wie in der geraden Frontalen und weil die Treppensäule den Blick nicht verdeckt fühlt man sich weniger als ferner Beobachter der Szene.

Mir gefällt das Bild auch wegen der ausgeglicheneren Farbverhältnisse besser als die anderen beiden.

Daten zum Bild
ISO800, 100mm, f/2.8, 1/20s.

Bei allen drei Aufnahmen waren zwei funkgesteuerte Blitzlichter im Einsatz und ich habe die Bilder mit meiner Canon EOS 6D Mark II und dem EF 100mm f/2.8L Macro IS USM gemacht.

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.