Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mein Beautytag im Spiegel

Im heutigen Außendienst auf der Baustelle hat es mal geschüttet, mal hat die Sonne gelacht und dauernd hat der Wind gepustet. Da ist eine Dusche genau das Richtige am Abend. Und die Fotochallenge „Fotografiere mit einem Spiegel“ habe ich auch gleich erledigt. Effizienz!

So einfach wie ich es mir vorgestellt habe, war es dann am Ende doch nicht: Kamera aufs Stativ, Fernauslöser bereitlegen, schön heiß duschen bis der Spiegel beschlägt, eine Stelle klar wischen und das Foto machen.

Denkste! Vorgestern habe ich den Spiegel geputzt und das heißt: So richtig schön neblig beschlägt er gar nicht! Dafür wurde die Frontlinse am Objektiv nebulös.

Am Ende hat es dann doch geklappt und so gewähre ich euch heute einen Einblick in meinen Beautytag 😀

Konturen definieren 😀

Daten zum Bild
ISO400, 105mm, f/4, 1/20s mit der Canon EOS 6D Mark II und dem EF 24-105mm f/4L IS II USM.

Bis auf ein paar Konturdefinitionen habe ich meinen Bart aber dann doch stehen lassen. 😉

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.