Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Deutsch-Amerikanisches Volksfest Hohenfels

Für mich persönlich ist es jedes Jahr ein kleines Highlight wenn das Volksfest auf dem Truppenübungsplatz in Hohenfels stattfindet. Zum 47. Mal wurde heuer die Freundschaft zwischen Amerika und Deutschland gefeiert.Bereits am Mittwoch, den 09.05., startete das Volksfest. An diesem Abend kosteten alle Fahrgeschäfte nur 1€ Fahrpreis!

Für mich ging es arbeitsbedingt am Freitagabend das erste Mal zum Fest. Nach der Eingangskontrolle (Ausweispflicht!) habe ich mich gleich an den Verkaufsstand für Burger begeben und einen leckeren Cheeseburger mit Dr. Pepper bestellt. Hungrig wie ich war blieb es aber nicht bei dem einen Burger.

Trotz zweier USA-Reisen habe ich bislang kein Rootbeer getrunken – bis zu diesem Abend: Es schmeckt phantastisch. Und ich kann es mir sogar vorstellen, dass es mit Vanille-Eis schmeckt.

Kurz vor Schluss habe ich noch einen Stein-Maßkrug (ja, ich weiß was Polt bezüglich Steinkrügen rät!) gekauft. Der Erlös geht zugunsten einer Stiftung, die alleinstehenden Soldaten bei der Bewältigung ihrer Kriegserlebnisse hilft.

Am Samstag ging es dann schon etwas früher am Abend nach Hohenfels. Das Wetter lud dazu ein kurzärmelig über das Festgelände zu schlendern.  Wieder war die erste Station an der Burgerbude für einen Cheeseburger.
Danach gab es noch einen Corndog für mich – auch ein erstes Mal!

Bevor um 22:45 das Brillantfeuerwerk abgebrannt wurde, habe ich der Countrymusik von CB66 gelauscht und die beeindruckenden Linedance-Künste der Gäste und Tanzgruppen angeschaut. Es herrschte eine echt gute und ausgelassene Stimmung im großen Festzelt!

Das Feuerwerk an sich war gelungen, aber etwas ungünstig platziert, da das helle Licht aus dem Festzelt gestört hat.

Zum Abschluss habe ich mir noch eine Portion Churros gegönnt und ein Cap der San Francisco 49’ers gekauft.

Zufrieden und pappesatt ging es dann wieder nach Hause. Für das grandiose Programm am Sonntag war leider keine Zeit mehr.

Hier noch ein paar bildhafte Eindrücke:

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.