Veröffentlicht am 1 Kommentar

Eingefrorene Landschaft

Wie gut dass es draußen weiß ist. Das Thema der heutigen Fotoaufgabe lautet „Eingefroren im Zug“.

Zu blöd, dass die geltenden Ausgangsbeschränkungen eine Zugfahrt ohne triftigen Grund ausschließen. Aber wir haben ja ein Auto und so durfte mich Caro heute durch die Landschaft chauffieren als wir zum Supermarkt gefahren sind.

Damit bin ich zwar nicht im Zug, aber eine eingefrorene Landschaft kann ich trotzdem aus einem fahrenden Fenster produzieren – zumal auch alles gefroren ist draußen.

Eingefrorene Landschaft bei Pulling

Die Sandförderanlagen am Pullinger Weiher gaben ein ideales Motiv ab: Ein bisschen Vordergrund und dahinter der Weiher mit Eisdecke.

Daten zur Aufnahme

Ich habe meine Canon EOS 6D Mark II und das EF 16-35mm f/2.8L III USM benutzt um das Bild zu machen. Die Parameter zum Foto sind dann: ISO 100, Blende 3.5, 16mm und 1/320 Sekunden.

Übrigens wird die morgige Challenge ähnlich und doch anders sein: Alles im Fluss. Mehr dazu hier.

Ein Gedanke zu „Eingefrorene Landschaft

  1. […] ähnliche Aufgabenstellung wie gestern wartet heute in den 365 Aufgaben auf mich. Der Unterschied ist, dass dieses Mal der Verschluss […]

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.