Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

May the fourth be with you

Seit dem Jahr 2011 ist der vierte Mai „Star Wars Day“. Nach dem berühmten Ausspruch „May the force be with you“ (deutsch: „Möge die Macht mit dir sein“), haben Fans der Sci-Fi-Reihe den Feiertag ins Leben gerufen. Doch auch vor dem 04.05.2011 gab es „May the fourth be with you“ schon.

Im Jahr 2011 wurde der erste Star Wars Day in Toronto (Kanada) gefeiert. Im Kino „Toronto Underground Cinema“ haben Sean Ward und Alice Quinn unter anderem eine Quizshow zur Originaltrilogie veranstaltet. Außerdem gab es einen Kostümwettbewerb mit Promis in der Jury und eine Auswahl der besten Videos, Mash-Ups, Parodien und Remixes auf der Leinwand zu sehen.
Schon im Jahr darauf folgte die zweite Edition der Veranstaltung.

In der Vergangenheit vor 2011 wurde der Englische Spruch in anderen Zusammenhängen verwendet:

  • 1979
    Am 04.05.1979 trat Margaret Thatcher ihr Amt als Premierministerin des Vereinigten Königreichs an. Ihre Partei, die Konservativen, haben dazu eine Glückwunschanzeige in den „The London Evening News“ geschaltet, die wie folgt lautete: „May the fourth be with you, Maggie. Congratulations.“
  • 1994
    Wieder in UK; dieses Mal kam der Spruch während einer Debatte im Parlament.
  • 1994
    Die Astrophysikerin und Buchautorin Jeanne Cavelos verwendet den Spruch auf Seite 94 ihres Buchs „The Science of Star Wars“.
  • 2008
    Die ersten Facebook Gruppen tauchen auf, die mit dem Zitat einen „Luke Skywalker Day“ feierten. Die ursprüngliche Gruppe erhielt jedoch nie eine große Aufmerksamkeit. Erst ein paar Jahre später schwappte die Idee auf einige Colleges über und so wurde der Star Wars Day ins Leben gerufen.

 

Nach 2011 gab es auch noch weitere Meilensteine, die ich als erwähnenswert betrachte:

  • Seit 2013 veranstaltet Walt Disney, die Firma hat 2012 die Rechte an Lucasfilm erworben, einige Star Wars Events in Disneyland und Walt Disney World.
  • 2015 haben Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS Star Wars angesehen.
  • Manche Baseball Teams der U.S.-amerikanischen Minor League (z.B. Toledo Mud Hens und Durham Bulls) sind in Sondertrikots im Rahmen des Star Wars Days aufgelaufen.
  • Sogar Regierungsmitglieder der Vereinigten Staaten haben schon auf so manche Art und Weise den Star Wars Day gefeiert – teils auf sozialen Medien, teils sogar im Fernsehen.

Der Tag darauf – Revenge of the Fifth

Manche Fans nennen den 05. Mai auch „Revenge of the Fifth“ („Die Rache des Fünften“) in Anlehnung an „Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith“ und feiern an diesem Tag die Sith und andere Schurken aus Star Wars.

Wiederum andere begehen diesen Tag noch einen Tag später, also am 06.05., da „Revenge of the Sixth“ ein noch besseres Wortspiel zum Titel des Originals bildet.

Wie denkst du zu diesem Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.